Für Ihre jahrelange ehrenamtliche Vereinstätigkeit bei unserem SC Blönried wurden unsere Vereinsmitglieder Berthold Halder, Joachim Streng, Julia Heitele und Jasmin Eisele mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Im Rahmen einer Feierstunde des Bezirkes Donau in den Räumen der Kreissparkasse Ehingen konnten sie den Preis in Empfang nehmen. Wir vom SC Blönried sagen Danke, ohne Euch würden unsere Gemeinschaft und unser Verein nicht funktionieren. Wir sind einfach nur stolz auf euch.


Berthold Halder unser Macher im Verein
Unser Berthold ist ein Macher auf allen Ebenen und hat unseren SC Blönried in seiner über 25 jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit zu dem gemacht, was uns heute auszeichnet. Seit 1990 ist er in verschiedenen ehrenamtlichen Ebenen tätig und prägt seither unseren SC Blönried mit seiner Art und Leidenschaft. Zunächst hatte er das Amt des stellvertretenden Abteilungsleiters inne. Ab 1996 wurde er dann Abteilungsleiter und war 14 Jahre Ansprechpartner im Bereich des aktiven Fußballs. In der sportlichen schwierigen Phase Anfang 2000 hat er wesentlich dazu beigetragen, dass unser Verein die Spielgemeinschaft mit dem SV Ebersbach einging. Ab 2002 hat er zusätzlich die Funktion als Jugendleiter übernommen. Seit 2010 ist er Hauptkassier und sorgt seitdem dafür, dass es unserem Verein auch finanziell gut geht. 2010 hat er die C-Lizenz erworben und hat mit seinen D-Junioren 2014/15 den Aufstieg in die höchste Spielklasse im Bezirk geschafft. Wir sind stolz, eine solche vielseitige Persönlichkeit in unseren Reihen zu haben.

Joachim Streng ruhender Pol
Joachim zog im Alter von 10 Jahren nach Blönried und spielt seither in unserem Verein. Nach einer kurzen Pause stieg er mit dem Fußball im Jahre 1998 wieder ein. Ab 2001 war er zunächst Co-Trainer, danach Trainer der ersten aktiven Frauenmannschaft und hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir eine funktionierende Frauenfußballabteilung besitzen. Im Jahre 2004 stieg er als stellvertretender Abteilungsleiter ein und leitet seit 2010 eigenverantwortlich die Fußballabteilung im Herrenbereich. Ihm ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Spielgemeinschaft mit unserem Partnerverein SV Ebersbach weiter wächst und sieht sich hierbei als wichtiges Bindeglied. Seit 2014 ist er Trainer der Reservemannschaft und baut dabei bereits frühzeitig die jungen Spieler ein, war am Aufstieg der Herrenmannschaft wesentlich beteiligt. Wenn er noch Zeit übrig hat, schaut er das die Sportanlagen in Schuss gehalten werden. Wir sind froh, dass unser Joachim seit Jahren ehrenamtlich tätig ist und hoffen, dass er uns noch lange erhalten bleibt.


Julia Heitele aktive Trainerin
Nachdem sie in der Jugend noch beim FV Bad Schussenried gespielt hat, schnürt sie seit Ende 2011 die Fußballschuhe für unseren SC Blönried. Dies war Julia aber nicht genug, weshalb sie zur Saison 2013/14 auch als Jugendtrainerin eingestiegen ist. Sie trainiert nun schon im vierten Jahr die jüngsten Mädels. Julia fördert zwar den sportlichen Ehrgeiz unserer Mädels, dies ist aber nicht oberstes Ziel. Vielmehr stehen der Teamgeist und das Spielenlassen im Vordergrund. Ganz besonders hervorzuheben ist dabei, dass Julia in zwei  Entscheidungsspielen um die Meisterschaft in der vorherigen Saison besonderen Wert darauf gelegt hat, alle Spielerinnen einzusetzen. Gewonnen hat man die Meisterschaft aber trotzdem, weshalb es umso schöner war, dass alle Spielerinnen das Gefühl hatten, dazu beigetragen zu haben. Sie ist ein richtiges Vorbild für unsere Jungend.


Jasmin Eisele motiviert die jüngsten Mädels
Unsere Jasmin spielt seit 2008 Fußball bei unserem SC Blönried. Nachdem sie verschiedene Jugendmannschaften durchlaufen hatte, spielt sie seit der Saison 2011/12 bei den aktiven Frauenmannschaften und ist seither ein wichtiger Bestandteil. Zur Saison 2012/13 hat Jasmin sich bereit erklärt, die damaligen E-Mädels zu übernehmen und wurde bereits im ersten Jahr mit ihrer Mannschaft Meister. Dabei hat sie schnell die Herzen der Mädels erobert. Ihr liegt besonders daran, den Mädels Werte wie Respekt, Zusammengehörigkeitsgefühl und Toleranz zu vermitteln. Im fünften Jahr motiviert sie inzwischen unsere jüngsten Mädels und hat hierzu den notwendigen sportlichen Ehrgeiz. Jasmin bewegt trotz ihren jungen Jahren schon viel für unseren Verein, was wir sehr schätzen.