Männerfussball

FC Krauchenwies/Hausen - SGM Blönried/Ebersbach 0:2(0:0), Tore: Fabian Müller, Samuel Maier.
Es spielten: Julian Schill, Linus Weiß, Moritz Weiß, Andreas Stohr, Markus Berschauer, Felix Weiß, Lorenz Weiß, Fabian Müller, Joachim Rauch, Jakob Weiß, Samuel Maier, Marc Döhring, Michael Blaser, Marcel Gentner, Raphael Marquart. 
 
Der Gästecoach Herbert Küchler war diese Woche gezwungen seine erste Elf verletzungsbedingt umzustrukturieren. Da aber einige Langzeitverletzte schon wieder in den Startlöchern stehen, war mit keiner sonderlichen Schwächung des Kaders zu rechnen. Die Heimmannschaft, die sich momentan im Umbruch befindet, begann zunächst zurückhaltend, überließ den Gästen weitestgehend das Spielgeschehen und versuchte auf Fehler zu lauern. Die SG machte zu wenig aus den sich daraus ergebenden Räumen und zeigte ungewohnte Defizite im Passspiel. Kurz vor der Halbzeit schien der Plan des FCs beinahe aufzugehen, als man zweimal in Folge das Aufbauspiel unterband und frei vor dem Kasten stand. Einerseits war Torhüter Schill zur Stelle, andererseits rettete die Querlatte. Nach der Halbzeit erhöhte Blönried den Druck und wirkte jetzt konzentrierter, was sich sogleich auszahlte. Durch einen kurz ausgespielten Freistoß im Halbfeld brach man über den rechten Flügel durch, die Hereingabe legte Rauch auf Müller ab, der die Kugel gefühlvoll ins lange Eck schlenzte. Schon zwei Minuten später klingelte es erneut. Der Unparteiische Dennis Wahl ließ nach Foulspiel während eines Konters richtigerweise Weiterlaufen und ermöglichte so den Treffer von Samuel Maier zum 0:2. Statt das Tempo rauszunehmen spielte man weiter nach vorne, das erlösende 0:3 gelang aber trotz mehrerer Möglichkeiten nicht. Dem FC fehlte letztlich die Durchschlagskraft, um noch einmal ranzukommen, weshalb es beim verdienten ersten Auswärtssieg für die SG blieb.