Männerfussball

SGM Blönried/Ebersbach – TSG Rottenacker 3:2(2:1), Tore: Fabian Müller, Jakob Weiß, Lorenz Weiß.
Es spielten: Julian Schill, Linus Weiß, Moritz Weiß, Andreas Stohr, Markus Berschauer, Felix Weiß, Marcel Gentner, Lorenz Weiß, Fabian Müller, Jakob Weiß, Samuel Maier, Marc Döhring, Patrick Gentner, Joachim Rauch. 
Nach dem Sieg gegen Krauchenwies am vergangenen Wochenende hat sich die SG eine gute Ausgangslage im Tabellenmittelfeld verschafft, daher galt es gegen Rottenacker, den Abstand auf die hinteren Ränge weiter zu vergrößern. Bereits nach wenigen Minuten gab es die erste Gelegenheit für die Hausherren, doch Jakob Weiß traf nur die Latte. Die Rottenacker Defensive hielt in der Anfangsphase konzentriert gegen das offensiv ausgerichtete Spiel der Küchler-Elf. Bis zur 30.Minute als Schiedsrichter Flamm zu Recht auf Strafstoß entschied, den Müller nervenstark zum 1:0 verwandelte. Schon 5 Minuten später erhöhte die SG durch Jakob Weiß, der die punktgenaue Flanke von Berschauer per Direktabnahme ins kurze Eck zimmerte. Rottenacker fing sich aber wieder und machte zum richtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit den etwas unerwarteten Anschlusstreffer durch Sachpazidis. Die zweite Halbzeit wurde aufgrund des knappen Ergebnisses mit zunehmendem Spielverlauf immer hitziger. Nach knapp einer Stunde kam es wie es kommen musste: Wehle setzt sich auf der linken Außenbahn gegen 2 Mann durch und legt quer auf Walter, der zum Ausgleich nur noch einschieben muss. Die SG schien nun vollends den Faden verloren zu haben, nach Foulspiel im Sechzehner gab es nun Strafstoß für die Gäste. Doch Schill verwehrte Rottenacker die Führung und rüttelte damit seine Mannschaft wieder wach. In der Schlussphase entwickelte sich ein packendes Spiel bei dem auch das bisher fairste Team der Liga (Blönried/Ebersbach) in Summe 5 Karten kassierte. Zuletzt entschied der Wille zum Sieg durch den die SG 10 Minuten vor Schluss einen Eckball bildlich über die Linie drückte. So bleiben die 3 Punkte nach einem hartumkämpften Spiel in Blönried.