Männerfussball

SGM Blönried/Ebersbach - SV Bad Buchau 2:3(1:2), Tore: Lorenz Weiß, Linus Weiß.
Es spielten: Pius Heber, Moritz Weiß, Simon Gabriel, Andreas Stohr, Felix Weiß, Linus Weiß, Markus Berschauer, Marcel Gentner, Lorenz Weiß, Jakob Weiß, Samuel Maier, Patrick Gentner, Fabian Müller, Marc Doehring, Joachim Rauch. 
Lediglich ein Zähler trennt beide Teams vor der Partie. Buchau wartet noch immer auf den ersten Punktgewinn 2019, die Heimmannschaft dagegen konnte ihre Negativserie am vergangenen Wochenende in Sigmaringen beenden. Die SGM kam gut ins Spiel und belohnte sich nach 15 Minuten mit dem 1:0 vom Punkt durch Lorenz Weiß. Die Küchler-Elf wirkte spritziger und generierte mit zielstrebigem Pressing einige Angriffe, das 2:0 blieb allerdings aus. Kurz vor dem Seitenwechsel zeigte sich dann die große Schwäche der Heimmannschaft: Die Viererkette ließ sich durch zwei lange Bälle überrumpeln. Schuster markierte zunächst den Ausgleich (42.), Hasenkampf drehte die Partie dann sogar noch (45.), weshalb Buchau zur Halbzeit 1:2 in Führung liegt. Nach der Halbzeit blieb das Spiel weiter offen. Der Ausgleich lag bereits in der Luft, doch Marcel Gentner scheiterte an der Querlatte. Nur wenige Minuten später folgte ein Ballverlust der SGM im Spielaufbau, den Barta zum 1:3 verwertete. Trotz des Rückstandes arbeitete man weiter, der Anschlusstreffer durch Linus Weiß (86.) kam allerdings zu spät. Die Zuschauer sahen ein packendes Spiel mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. Buchau entführt letztlich drei wichtige Zähler im Abstiegskampf und erarbeitet sich damit einen beruhigenden Abstand zur Relegation. Die SGM steht mit nun 55 Gegentreffern und der schwächsten Defensive der Liga weiter im letzten Tabellendrittel, nur zwei Punkte vor der Relegation. Um in Uttenweiler am kommenden Wochenende bestehen zu können, muss die Defensive von Blönried/Ebersbach noch eine ordentliche Schippe drauflegen. Nur dann und mit der letzten Konzentration in den Abschlüssen kann der Lucky Punch gegen den Tabellenvierten gelingen.