Frauenfussball

SC Blönried – FC Rottenburg 2:1(1:1), Tore: Amelie Weber, Theresa Badstuber.
Es spielten: Jule Weiß, Franziska Schwarz, Nicole Metzler, Amelie Weber, Janina Demmer, Lena Zimmermann, Tanja Hugger, Sina Braitsch, Lisa Rude, Sabrina Gentner, Ann-Kathrin Scham, Selina Schmid, Hanna Ailinger, Nicole Unger.
Gegen den derzeitigen Tabellenführer sahen die etwa 55 Zuschauer in Blönried eine sehr gute Partie von beiden Mannschaften. Den etwas besseren Start konnten dabei unsere Frauen verzeichnen. Mit frühem Pressing überraschte man den Gast. Ann-Kathrin Scham scheiterte mit ihrem Freistoß knapp an der gegnerischen Torhüterin. Nach und nach kam Rottenburg besser ins Spiel und hatte nun die Spielkontrolle. Nach 22 Minuten war es dann auch Kathrin Zug, die in echter Torjägermanier den Ball im Tor versenkte. Unsere Frauen hatten in dieser Phase Glück, dass nicht der zweite Treffer fiel. Kurz vor der Pause erzielte  Amelie Weber dann den wichtigen Ausgleichstreffer mit einem Schuss in den Torwinkel. Auch nach der Pause waren unsere Frauen hellwach. Nach einem langen Abschlag von Jule Weiß verlängerte Ann-Kathrin Scham den Ball auf Theresa Badstuber, diese war aus kurzer Distanz zum zweiten Treffer erfolgreich. Der Gast war geschockt und brauchte einige Minuten. Unsere Frauen ließen sich nun immer mehr in die eigene Hälfte fallen. Rottenburg versuchte zwar zum Ausgleich zu kommen, lief sich aber immer wieder an der starken Defensive unserer Frauen fest. Gegen Ende der Partie hatte dann Ann-Kathrin Scham mit einer feinen Einzelleistung den dritten Treffer auf dem Fuß, sie wurde aber im letzten Moment geblockt. Schiedsrichter Willi Jäggle, der eine ganz starke Partie ablieferte, pfiff nach 95 Minuten ab. Am Ende gewannen unsere Frauen, da sie den größeren Siegeswillen zeigten.